Eisenbahn, Auto und Motorrad, Luft-, Raum- und Seefahrt

Physik, Chemie, Mathematik, Astronomie, Geowissenschaften, Paläontologie, Klassiker zur Geschichte der Naturwissenschaften


Huber, Rercherches sur les moeurs des fourmis indigènes.

Huber, Rercherches sur les moeurs des fourmis indigènes.

Entomologie – Insektenkunde Huber, P. Rercherches sur les moeurs des fourmis indigènes. Nouvelle edition. Geneve – Paris. Joel Cherbuliez. 1864. XVI. 304 Seiten, 2 (1 farbige) lithogr. Tafeln. Dekorativer Halbleinenband. Einband leicht berieben, mehrere Seiten mit Buntstiftanstreichungen an den Rändern.

Jean Pierre Huber (* 23. Januar 1777 in Genf, † 22. Dezember 1840 in Yverdon), beobachtete im Sinn seines Vaters (des bedeutenden Entomolgen Francois Huber – auch „Bienen-Huber“ genannt) – Hummeln, Blattwespen, Käfer, namentlich aber Ameisen und schrieb: Recherches sur les moeurs des fourmis indigènes (Paris 1810), welche als Hauptwerk gilt. Über Hummeln schrieb er den als wertvoll angesehenen Artikel Observations on several Species of the Genus Apis, known by the Name of Humble-bees, and called Bombinatrices by Linnæus (London 1801).[1] Er erstellte etliche Illustrationen für die Bücher seines Vaters. Pierre Huber gilt als einer der Väter der wissenschaftlichen Ameisenkunde.

EUR 125,-- 

Huber Fourmis
Huber Fourmis

Wien Stammersdorf sammeln Booklooker Antiquariat Löwenstein Warenkorb Bücher

Physik, Chemie, Mathematik, Astronomie, Geowissenschaften, Paläontologie, Klassiker zur Geschichte der Naturwissenschaften